KUNDE
Proviande

PROJEKTZEITRAUM
2016 - heute

DIENSTLEISTUNGEN
Nachhaltigkeitsprogramm: Konzept & Umsetzung
Multistakeholder-Projektmanagement 
Expertise Kreislaufsysteme & Ressourceneffizienz
Stakeholder Engagement
Durchführung Workshops 
Kommunikation
Aktivierung von Zielgruppen

 

Savoir-Faire

Ein mehrjähriges Multistakeholder-Programm für die Schweizer Fleischbranche zur Stärkung weniger nachgefragter Fleischprodukte.

 
cs - savoir faire.png

DIE AUSGANGSLAGE

Wie kann in der Fleischbranche ein stärkeres Ressourcenbewusstsein gefördert werden?

Die Fleischwirtschaft ist ein Kernzweig der Schweizer Wirtschaft bezüglich Nutzung natürlicher Ressourcen. In den letzten Jahren hat sich der Fleischkonsum stark verändert: Während sich die Edelstücke bei Konsumenten einer immer stärkeren Beliebtheit erfreuen, finden weniger beliebte Teile immer seltener den Weg auf den Teller. Diese weniger beliebten Fleischstücke machen einen Grossteil der verkaufsfertigen Teile aus. Für deren Vermarktung gibt es eine Vielzahl innovativer Ansätze mit grossem Potenzial. Mit einem mehrjährigen Nachhaltigkeitsprogramm möchte Proviande die ganzheitliche und innovative Fleischverarbeitung wieder in den Fokus der Branche rücken.

UNSER LöSUNGSANSATZ

Unterstützende Massnahmen für Gastronomieprofis und Fleischfachleute

In Kooperation mit Proviande konzipiert und leitet Foodways das mehrjährige Programm Savoir-Faire mit dem Ziel, die Wertschöpfungskette Fleisch zukunftsorientiert zu stützen und den Diskurs um ganzheitliche Fleischverwertung aktiv mitzugestalten. Konkret unterstützt und befähigt das Programm Savoir-Faire Fleischfachleute und Gastronomen dabei, das Potenzial einer ganzheitlichen Vermarktung des Tiers von der innovativen Produktidee bis zur Kommunikation mit dem Kunden zu nutzen. Um der Branche Impulse zu einem stärkeren Ressourcenbewusstsein zu geben, leistete Foodways folgende Unterstützung:

  • Konzipierung des mehrjährigen Nachhaltigkeitprogrammes über einen partizipativen Prozess mit 10 Branchenpartnern

  • Partnerschaftliche Projektumsetzung mit dem Kunden

  • Konzeption und Umsetzung eines mehrstufigen Massnahmenkataloges

  • Aktivierung von externen Partnern zur Projektmitarbeit

  • Kommunikation der erarbeiteten Massnahmen

WIRKUNG & RESULTATE

Seit dem Launch des Programmes in 2016 hat Savoir-Faire dank der vielfältigen Massnahmen über verschiedene Kanäle schweizweit Gastronomieprofis und Fleischfachleute erreicht und Impulse zur Innovation rund um die Verwertung von Nutztieren gegeben.

s3.png

zur nächsten Case Study

p2.png